Die Idee

Deutschlands erste Private Kunstakademie für Spätberufene startete im Februar 2015 in Husum (Nordsee) und bildet im Studiengang Malerei freie Künstler aus. Dabei konzentrieren wir uns auf die Gruppe der Spätberufenen. Menschen also, die erst in ihrer Lebensmitte dazu kommen, sich ihrer großen Leidenschaft zu widmen. Seit unserem Umzug in die Schweiz im Jahr 2018 studieren Sie bei uns die Malerei jetzt von überall auf der Welt online. 
Zu jung oder zu alt sind Sie für die Malerei nie. Für die Aufnahme des dreijährigen Studiums an der Akademie sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. An der Akademie erlernen Sie die Malerei von der Pike auf. Details zum Studium und seinen Inhalten finden Sie hier.
War die Malerei schon immer Ihr großer Wunsch? Haben Sie jetzt die Zeit und den Schwung, diese Kunst grundlegend zu studieren? Dann melden Sie sich bei uns und wir beantworten gerne alle Fragen.
Informationen und Anmeldungen unter info@privatekunstakademie.com

Studienberatung/Anmeldung

Die Private Kunstakademie für Spätberufene nimmt jeweils zum Frühjahr und Herbst Studenten in die Basisklasse Malerei auf.

Wir beraten Sie sehr gerne zu allen wesentlichen Aspekten des Online-Studiums an der Akademie und besprechen mit Ihnen Ihre wichtigsten Fragen. Haben Sie sich für ein Studium bei uns entschieden, ist die Anmeldung einfach und unkompliziert.

Ihr Ansprechpartner für alles rund ums Studium und die Anmeldung:
Oliver Wagner | info@privatekunstakademie.com | T. +41 41 5080455 | T. aus Deutschland +49 1522 8539574

Akademie-Blog

Mit künstlerischen Siebenmeilenstiefeln unterwegs

Erst im 2. Semester und schon so gute Arbeiten. In ihrem ersten Online-Semester hat die Fachklasse 1 einen großen Schritt in der künstlerischen Entwicklung gemacht. Aufbauend auf der handwerklichen Basis des ersten Semesters wurden kompositorische (Eigenständigkeit im Aufbau von Stillleben) und gestalterische (abstraktere Schwarz-Weiß-Aufgaben) Fortschritte erzielt.

Abschlussklasse: Eigenständige Positionen entwickeln

 Erst die handwerkliche Basis, dann die eigene künstlerische Identität. Nach diesem Motto wird an der Privaten Kunstakademie für Spätberufene ausgebildet. Im Klartext: Arbeiten der Abschlussklasse unterscheiden sich deutlich – sowohl technisch als auch künstlerisch – von denen früherer Semester.

Starker zeichnerischer Beginn der neuen Basisklasse

Die erste Online-Basisklasse ist erfolgreich in ihr Semester gestartet und auch bis auf den letzten Platz ausgebucht. Dass die Qualität der Ausbildung durch den Wechsel vom Präsenz- auf das Online-Studium nicht gelitten hat, zeigen die ersten Arbeiten der neuen Studenten, die nun erstmals aus dem ganzen Bundesgebiet sowie der Schweiz kommen. In den ersten Wochen …